Image Sensor zur Ertragssteigerung von Solaranlagen
Image Wasserstoffversuchsfeld am ILK
Image Zylindrische Personen- Reinraumschleuse
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Sublimation von Trockeneis zur Tieftemperaturkühlung
Image Kondensation unter fraktaler Turbulenz
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik
Image Kryoflüssigkeitspumpe für LN2, H2, LNG, ...
Image Evakuieren und Trocknen von Kälteanlagen
Image Mehrstufiger Axialventilator
Image Prolatent
Image Tieftemperatur-Messdienstleistungen
Image Ausbeuteoptimierung im pharmazeutischen Freezing
Image Tieftemperatur-Versuchsanlagen und Materialprüfkammern
Image 3-Zyklen Pulse-Tube Kühler
Image MWTplus

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Prüfvorrichtung für Kühlmittelkühler

BMWi Euronorm Innokom Ost

03/2015-08/2017

Dr. Wolf-Peter Frenzel

+49-351-4081-723

in Bearbeitung

Alterung im Zeitraffer

Alterung im Zeitraffer

In Kraftfahrzeugen werden der Motor und seine Bauteile (Motormechanik) durch ein Motorkühlsystem vor Überhitzung geschützt. So müssen z. B. bei Volllast des Motors etwa 30 % der vom Motor im Verbrennungsprozess erzeugten Wärme abgeführt werden. In den Kraftfahrzeugen wird heute vor allem eine Flüssigkeitskühlung genutzt. Kühlmittel ist meist ein Gemisch aus Wasser, einem Frostschutzmittel und Additiven zum Schutz gegen Korrosion und Ablagerung. Die Motorkühlung ermöglicht eine effektive und sichere Arbeitsweise des Motors und seiner Bauteile.

Der Kühlmittelkühler trägt als Bauteil des Motorkühlsystems wesentlich zu einem zuverlässigen und effizienten Betrieb des Verbrennungsmotors in Kraftfahrzeugen bei. Bei seinem Einsatz durchläuft der Kühler einen Alterungsprozess, der eine Verringerung seiner Kühlleistung zur Folge hat. Auf der Kühlluftseite des Kühlmittelkühlers kann es durch den Gebrauch einer schadstoffbelasteten, ungefilterten Fahrtluft aus der Umgebung zu einer Verschmutzung der Kühlflächen kommen. Dieser unerwünschte Prozess des Alterns des Kühlers hängt von zahlreichen Einflussfaktoren ab und ist in seinem Ablauf in der Praxis schwer kontrollierbar. Vor allem bei Nutzfahrzeugen wie z. B. Lastkraftwagen oder Traktoren trifft oft ein intensiver Alterungsprozess mit erheblichen Verschmutzungen auf. Dies wirkt sich auch auf den Treibstoffverbrauch aus. Zukünftig sollen Nfz nur noch 20l/100km verbrauchen. Dazu sind auch neue Kühler zu entwickeln.

Zielstellung

Ziel des Vorhabens ist es, eine Vorrichtung zu entwickeln und zu erproben, mit deren Hilfe einerseits der Alterungsprozess am Kühler durch Umweltverschmutzungen unter praxisrelevanten Bedingungen nachgestaltet wird und mit der andererseits der Alterungsprozess charakterisiert und quantifiziert werden kann.  


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte

Image

Diplom, Praktikum, Master, Bachelor

Studentische Arbeiten - Ausbildung am ILK

Image

Sublimation von Trockeneis zur Tieftemperaturkühlung

Nutzung von CO2 für Kühlaufgaben unter -50°C

Image

Mollier hx-Diagramm

Prozessdarstellung im hx-Diagramm

Image

Tieftemperatur-Versuchsanlagen und Materialprüfkammern

Entwicklung von innovativen Materialprüfkammern

Image

For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen

Flexible, adaptierbare Bauteile auf Basis funktionalisierter Textilien


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525