Image Measurements on ceiling mounted cooling systems
Image Free Cooling by Circuit of Refrigerant
Image Low Temperature Tribology
Image Solar-electric Cooling
Image Laughing gas as an alternativ refrigerant for R-23
Image Helium extraction from natural gas
Image Solar Cooling
Image State of system and failure analyses
Image Thermostatic Expansion Valves
Image Prüflabor Wärmepumpen at ILK Dresden
Image Optimization of pharmaceutical freezing processes
Image Hydrogen test area at ILK Dresden
Image Membrane-based Air Conditioning
Image Components for Cold Storage Systems
Image Natural gas vehicle for long distances
Image Thermal engines

You are here:  Home /  News /  Current Information


DKV-Bezirksvereins Sachsen Vortragsveranstaltung

Kombinierte Wasserbad-Hüllen-Dichtheitsprüfung

3256

Thomas Schnerr, Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH

Mit Inkrafttreten der novellierten DIN EN 378 (2017) sind die Dichtheitsanforderungen an kältetechnische Komponenten stark angestiegen. Die zulässige Leckagerate von Rohrleitungen und Komponenten beträgt je nach Anlagenparametrierung z.B. 3 g/a Kältemittel bei 0,25 PS (DIN EN 378-2 (Abschnitt 5.2.2.2)), die in der Dichtheitsprüfung nachgewiesen werden müssen.

Zur Dichtheitsprüfung und Leckdetektion kältetechnischer Komponenten stehen verschiedene Verfahren zur Auswahl. Zu nennen sind u.a. der Blasennachweis (Wasserbadprüfung) und die Haubenprüfung (Sammeln des austretenden Gases). Beide Verfahren sind als alleinige Methode zur Dichtheitsprüfung etabliert, aber mit Vor- und Nachteilen behaftet.

Es wird ein Prüfkonzept vorgestellt, in dem die Wasserbadprüfung mit der Hüllenprüfung unter Nutzung der jeweiligen Vorteile kombiniert wird, d.h. das Verfahren ermöglicht sowohl eine Quantifizierung der Leckagerate (objektiv, unabhängig vom Werker) als auch eine Lokalisierung (durch den Werker). Dieses Prüfkonzept wird aktuell in einem FuE-Projekt im ILK Dresden näher untersucht. Weitere Themenschwerpunkte sind die Wasseraufbereitung und –reinhaltung im Prüfbecken. Erste Ergebnisse aus dem laufenden Projekt werden präsentiert.

TerminMontag, 14. Januar 2019, 17.00 Uhr
OrtInstitut für Luft- und Kältetechnik gGmbH
Vortragsraum, 3. OG
Bertolt-Brecht-Allee 20
01309 Dresden

Your Request

Contact

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Secretary to the Management

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild Zuse Mitglied Bild SIG