Image 3D - Strömungssensor
Image Befeuchtungsanlage für hochreine Gase
Image Automatisierte Gasschleife
Image Kalibrierung von Tieftemperatursensoren
Image Prüfstand für Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801
Image Luft-Wasser Wärmepumpen
Image Leistungsangebot Laboranalysen
Image Druckfestigkeitsprüfung von CO2 Anlagen
Image Leistungsprüfung an Kältemittelverdichtern
Image Prüfverfahren für elektrische Komponenten
Image Komponenten für Kältespeichersysteme
Image Innovativer magnetbasierter Parawasserstoffkonverter
Image Filterprüfungen
Image Rauscharme, nichtmetallische Flüssig-Heliumkryostate
Image Mikrofluidisches Expansionsventil
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik

Sie befinden sich hier:  Startseite /  Forschung und Entwicklung


Entwicklung und Erprobung des Einsatzes von Phasenwechselmaterialien an WEMS (Window Energy Management Systems)

Sächsische Aufbaubank

12/2018-11/2020

Dr. Jörg Waschull

+49-351-4081-771

in Bearbeitung

PCM am Fenster

Projektbeschreibung:

In Ergänzung von Einfachverglasungen oder Fenstern ohne optisch aktive Beschichtungen ermöglicht das Window Energy Management System (WEMS) der Fa. Mackinac signifikante Heiz- bzw. Klimatisierungskosteneinsparungen.

Vorhabensziel ist die Erweiterung dieses Foliensystems um Komponenten zur Wärmespeicherung und Verschattung, die eine weitere Energieeinsparung bzw. einen größeren Kundennutzen versprechen.

In den geplanten Arbeitspaketen übernimmt das ILK folgende Aufgaben:

  • Entwicklung von Konzepten für den Wärmetransport vom und zum Wärmespeichermaterial mittels erzwungener Konvektion,
  • Auswahl geeigneter Wärmespeichermaterialien sowie deren Verkapselung,
  • Simulation der zu erwartenden Energieflüsse,
  • Bau eines Funktionsmusters mit Wärmespeicher und Vermessung desselben,
  • Beiträge zur Konzeptentwicklung für die Verschattung (mit Wärmespeichermaterial),
  • Simulation der Wirkung der Verschattung mit Wärmespeichermaterialien.

Projektpartner:

  • Mackinac GmbH, Dresden
  • Fraunhofer Institut IWS, Dresden
  • Fraunhofer Institut IFAM, Dresden

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel
auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen
Landtags beschlossenen Haushaltes.


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte - Forschung und Entwicklung

Image

Kryostate aus GFK oder Metall

Lageunabhängig, nicht-metallisch, hohe Standzeit für flüssig Stickstoff und flüssig Helium

Image

Elektronische Multifunktionsmodule für kryogene Anwendungen

Elektronik mit geringem Verkabelungsaufwand - mehr als 100 Sensoren über eine Durchführung

Image

Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide

Experimentelle und Numerische Untersuchungen


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG