Image Software für die TGA-Planung
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Numerische Simulation und experimentelle Untersuchung des Wärmeübergangs in turbulenten Nanofluiden
Image Kalibrierung von Tieftemperatursensoren
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide
Image 3D - Strömungssensor
Image Innovativer magnetbasierter Parawasserstoffkonverter
Image Vakuum-Flüssigeis-Technologie
Image Laseroptische Strömungsmessung
Image Stoffdatenmodule
Image Prolatent
Image Prüfverfahren für elektrische Komponenten
Image Nachweis der Lagerbeständigkeit von Kryoröhrchen
Image Untersuchung von Kühlsolen
Image MetPCM
Image Prüfstände für Kälte- und Wärmepumpentechnik

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Das ILK Dresden im Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit

"WindNode" als Leuchturm zur Energiewende (HB5)

4910,4911

WindNODE – eine Blaupause für die Energiewelt von morgen

HB5 ist hier einer der Konsortialpartner im großen Verbundprojekt des BMWi. Auf Seite 217 finden sich die Informationen zum WindNode Reallabor und auf Seite 218 wird das ILK mit seiner Flüssigeis-Technologie hervorgehoben.

WindNODE ist der Name eines der „SINTEG-Schaufenster“.

Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende (https://www.sinteg.de )bezeichnet ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Von Dezember 2016 bis Ende 2020 arbeiten in diesem Großprogramm fünf Modellregionen – Schaufenster genannt – an den zentralen Fragen für Deutschlands Energiezukunft: Wie gelingt die Energiewende? Wie kann sich Deutschland umweltverträglich, sicher und wirtschaftlich mit  erneuerbarer Energie versorgen? Die Digitalisierung der Energieversorgung ist dabei das  Schlüsselelement. Eine der Modellregionen sind die neuen Länder einschließlich Berlin; dieses  Schaufenster trägt den Namen „WindNODE“ (http://www.windnode.de). WindNODE erarbeitet erfolgreich Musterlösungen für die Energiewende und widmet sich dabei nicht nur technischen und  wirtschaftlichen, sondern auch rechtlichen und gesellschaftlichen Fragen.


Leuchttürme der Energiewende im Schaufenster WindNODE

Die Besonderheit von WindNODE ist die Allianz der vielen beteiligten Akteurinnen und Akteure, die ge m einsam an Lösungen arbeiten: Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber, Energieversorger, Energieforschung, Industrie, Start-ups und Wirtschaftsförderung. Sie bilden das komplette elektrische Energiesystem ab: Alle Wertschöpfungsstufen, Netzebenen und Marktrollen sind beteiligt.

Ihre Anfrage

Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG