Aktuelle Forschungsprojekte

Image Textiler Wärme- und Stoffübertrager in KVS-Systemen
Image Befeuchtungsanlage für hochreine Gase
Image Aktives Schichtladesystem für Kaltwasserpufferspeicher
Image Entwicklung von Handlungsempfehlungen für praxisgerechte Lüftungskonzepte und Entwicklung eines CO2-Berechnungstools
Image Prüfbad-Haube
Image Selbstoptimierendes Raumluftmanagementsystem
Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Prüfstand für Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801
Image Innovatives Tieftemperaturkühlsystem zur Rekondensation / Verflüssigung von technischen Gasen bis 77 K
Image Kalibrierung von Tieftemperatursensoren
Image Prolatent
Image Prüfung mobiler Leckdetektoren nach DIN EN 14624
Image Entwicklung und Erprobung des Einsatzes von Phasenwechselmaterialien an WEMS (Window Energy Management Systems)
Image Sole (Wasser)-Wärmepumpen
Image Innovativer magnetbasierter Parawasserstoffkonverter

Sie befinden sich hier:  Startseite /  News /  Informationen / Veranstaltungen


Maske auf!

Der kleine Unterschied zwischen mit und ohne Maske

4827,4829

Mund- und Nasenschutzmasken dienen in erster Linie dem Schutz der anderen Personen. Dies gilt allerdings nur bei richtigem Gebrauch. Im Alltag sieht man viele Menschen, die die Mund- und Nasenschutzmaske nur halbherzig tragen und die Nase unbedeckt lassen.

Im Rahmen einer Messung haben wir ein Video aufgenommen, dass diesen Sachverhalt näher beleuchtet.

Das Video zeigt, wie schnell und intensiv sich Aerosole und Tröpfchen in den Bereich vor der nächsten Person ausbreiten. Bei Verwendung des Schutzes wird ein deutlicher Anteil der Aerosole herausgefiltert. Die verbleibenden Aerosole und Tröpfchen gelangen nicht mehr unmittelbar in den Mund-Nasen-Bereich gegenüberstehender Personen. Dabei spielt die Art der Atmung (Nase, Mund oder Sprechen) nur eine untergeordnete Rolle.

Die Darstellung erfolgt hier durch Thermografie-Aufnahmen an einem Schirm, der die Temperatur der warmen Luft beim Ausatmen aufnimmt. Im Wesentlichen verteilen sich feine Aerosole ähnlich der Temperatur.

Ihre Anfrage

Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG