Image Tieftemperatur-Messdienstleistungen
Image Automatisierte Gasschleife
Image Prüfstand für Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801
Image Sublimation von Trockeneis zur Tieftemperaturkühlung
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik
Image PCM4all - Wärmespeicher für Haushaltgeräte
Image Energetische Inspektion von Klimaanlagen
Image Prüfstände für Kälte- und Wärmepumpentechnik
Image Evakuieren und Trocknen von Kälteanlagen
Image Prüfung mobiler Leckdetektoren nach DIN EN 14624
Image Strahlungsadaptiver textiler Sonnenschutz
Image Untersuchung von Kühlsolen
Image Membranbasierte Raumklimatisierung
Image Numerische Simulation und experimentelle Untersuchung des Wärmeübergangs in turbulenten Nanofluiden
Image Prüfstände zur Messung der Luftleistung
Image Entwicklung eines Windturbinenventilators

Sie befinden sich hier:  Startseite /  News /  Informationen / Veranstaltungen


Solar R290 Eismaschine des ILK auf der RHVAC Indonesien 2018

Internationale Zusammenarbeit bewährt sich

3130

Eine solarbetriebene Eismaschine mit Propan (R290) -Kältemittel - das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der deutschen GIZ, der indonesischen Generaldirektion für erneuerbare Energien und Energieeinsparung, und führenden Technologiepartnern der Branche – wurde auf der Messe Refrigeration & HVAC Indonesia 2018 vorgestellt.

Das System war das Ergebnis einer zweijährigen Zusammenarbeit hin zu einer umweltfreundlichen und energieeffizienten Lösung für Indonesiens ländliche Fischereiindustrie, die oft vom Stromnetz getrennt ist, um die Frischfischproduktion zu erhöhen.

"Indonesien hat 100.000 Küstenkilometer und möchte seine Fischproduktion verdoppeln. Das bedeutet eine steigende Nachfrage nach Kühllogistik", sagte Frank Stegmüller, Berater des ELERN-Programms zur Elektrifizierung durch Erneuerbare Energien (GIZ). Die solarbetriebene R290 Blockeismaschine kann in Indonesien hergestellt werden, was eine marktreife Lösung darstellt, die wir heute einführen können. (GIZ)."

Das System macht Diesel überflüssig und läuft komplett mit Solarenergie - 1,2 Tonnen Blockeis pro Tag können prodziert werden. Die Solar-Photovoltaikanlage erzeugt 25 kWp, während die Eismaschine eine Kühlleistung von rund 100 kWh / Tonne zur Verfügung stellt. Die Verwendung von Kältemittel R290 wurde als die beste Option identifiziert, um von der Verwendung synthetischer Kältemittel abzurücken und eine optimale Energieeffizienz beim Eisherstellungsprozess zu erreichen.

ILK Dresden war der Hauptlieferant für die erste technische Entwicklung und Konstruktion des Systems, wobei die wichtigsten Systemkomponenten wie die drehzahlvariablen R290-Kompressoren und Kondensatorventilatoren von deutschen Herstellern wie Bitzer und Ziehl-Abegg geliefert wurden. REC Solar, ATW Solar, BAE Reliable Energy und OMRON stellten die Systemkomponenten für die Solarmodule und elektrischen Systeme des Projekts bereit.

Bis heute wurde ein funktionierender Prototyp gebaut und erfolgreich getestet. Die Installation am eigentlichen Standort des Pilotprojekts ist für Ende dieses Jahres geplant. Die Leistungsüberwachung und -analyse soll 2019 durchgeführt werden.

Darüber hinaus ist die lokale Lieferkette für die Produktion bereits in Betrieb, beispielsweise bei Airef, einem lokalen Hersteller von Kälteanlagen mit beträchtlicher Erfahrung im Umgang mit kohlenwasserstoffbasierten Systemen.

Unterstützung, Koordination und Umsetzung wurden vor allem von der GIZ und der EBTKE im Rahmen des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMZ) geförderten Energieprogramms Indonesien / ASEAN geleistet (BMU).

Ihre Anfrage

Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild Zuse Mitglied Bild SIG