Image Prüfung mobiler Leckdetektoren nach DIN EN 14624
Image Lecksuche und Dichtheitsprüfung
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS
Image Prüfverfahren für elektrische Komponenten
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Elektronische Multifunktionsmodule für kryogene Anwendungen
Image Innovativer Helium-Kleinverflüssiger
Image Thermische Speicherung mit PCM
Image Initiierung eines Lithiumkreislaufes – Recycling von Lithiumbromidlösungen aus Absorptionskälteanlagen (ReLiA)
Image 3D - Strömungssensor
Image Rohrgekapselte Latentwärmespeicher
Image Prüfstände zur Messung der Luftleistung
Image Aktives Schichtladesystem für Kaltwasserpufferspeicher
Image Tieftemperaturtribologie
Image Controlled Rate Freezing-Gerät für Multiwellplatten (CRF-Multi)
Image Kalibrierung von Tieftemperatursensoren

Sie befinden sich hier:  Startseite /  News /  News Archiv


DKV-Bezirksvereins Sachsen Vortragsveranstaltung

Dipl.-Ing. Alexander Buchheim

974

Untersuchungen zur thermischen Behaglichkeit unter instationären Umgebungsbedingungen

Dipl.-Ing. Alexander Buchheim, Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung, TU Dresden

Die intermittierende Betriebsweise von gebäudetechnischen Anlagen führt zu zeitlichen Schwankungen von innenraumklimatischen Parametern. Für die Anwendung etablierter Bewertungsmethoden zur thermischen Behaglichkeit werden jedoch explizit (quasi-) stationäre Umgebungsbedingungen vorausgesetzt. Zur Prüfung und Erweiterung dieser Bewertungsmethoden sind an der TU Dresden aktuelle Probandenuntersuchungen unter instationären thermischen Umgebungsbedingungen durchgeführt worden. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der Innenraumtemperatur zu, die sowohl im Heiz- als auch Kühlfall eine relevante Größe zur Bewertung der thermischen Behaglichkeit darstellt.

Innerhalb der durchgeführten Untersuchungen sind Probanden definierten instationären Zuständen der Innenraumtemperatur in einem speziell dafür konfigurierten Versuchsraum ausgesetzt worden.

Es werden einerseits die Methodik und der aktuelle Stand der Ergebnisauswertung dargestellt. Andererseits sollen die genutzte Versuchsumgebung und die technischen Rahmenbedingungen der Untersuchungen vorgestellt werden.

TerminMontag, 20.02.2017, 17:00 Uhr
Ort Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden gGmbH, Vortragsraum 3. OG

Ihre Anfrage

weitere Informationen /Veranstaltungen

Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG