Aktuelle Forschungsprojekte

Image Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“
Image Mikrofluidisches Expansionsventil
Image Leistungsmessung an Wärmeübertragern
Image Rauscharme, nichtmetallische Flüssig-Heliumkryostate
Image Heliumgewinnung aus Erdgas
Image Kältemittel- und Kältemaschinenöl-Untersuchungen
Image Rohrgekapselte Latentwärmespeicher
Image Luft-Wasser Wärmepumpen
Image Kryoflüssigkeitspumpen für tiefkalt verflüssigte Gase wie z.B. LIN, LOX, LHe, LH2, LNG, LAr
Image Messung Isolierverpackung
Image Innovativer Helium-Kleinverflüssiger
Image Filterprüfungen
Image Intelligente innovative Stromversorgung für supraleitende Spulen
Image Wasser-Luft-Kühler-Kit für Helium Kompressoren in der Kryotechnik
Image In-Situ-Untersuchungen zum Quellverhalten von Polymerwerkstoffen unter erhöhten Drücken und Temperaturen
Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen

Sie befinden sich hier:  Startseite /  21. Dresdner Kolloquium der Kältetechnik


21. Dresdner Kolloquium der Kältetechnik

ILK Dresden, gemeinnützige Gesellschaft mbH

24. September 2021

Dorint Hotel Dresden

Ines Schmidt

+49 351-4081 600

24.09.2021 Dorint Hotel Dresden
Beitrag der Kälte- und Wärmepumpentechnik zur Sektorenkopplung

WICHTIGER HINWEIS: ES KANN NUR NOCH DIE ONLINE-VERANSTALTUNG GEBUCHT WERDEN. DIE PRÄSENZVERANSTALTUNG IST LEIDER SCHON AUSGEBUCHT.

Nachdem die Energiewende in der Elektrizitätsversorgung schon gut „Fahrt aufgenommen“ hat, sind in letzter Zeit vor allem die Verkehrs- und die Wärmewende in den Fokus von Politik, Gesetzgebung, Wirtschaft und Gesellschaft gerückt.  Vor allem in der Wärmewende spielt die sogenannte „Sektorenkopplung“ eine wichtige Rolle. Nur so scheinen die zukünftigen Herausforderungen, eine stabile, bezahlbare und nachhaltige Energieversorgung aufzubauen, bewältigt werden zu können. Gerade der Kälte- und Wärmepumpentechnik an der Kopplungsstelle zwischen Wärme/Kälte und Strom kommt in diesem Zusammenhang eine entscheidende Bedeutung zu.

Auch wenn dieses Thema in letzter Zeit häufig auf diversen Konferenzen und Meetings behandelt wird, denken wir, ein interessantes Programm aus Theorie und Praxis, Forschung und Entwicklung für Sie zusammengestellt zu haben. Anbei das vorläufige Konferenzprogramm, welches pandemiebedingt noch nicht in allen Punkten verbindlich ist.

Wir freuen uns, in diesem Jahr wieder unser Dresdner Kolloquium zur Kältetechnik im Dorint Hotel Dresden durchführen zu können und möchten Sie einladen, an diesem teilzunehmen.

Im Kolloquium werden Fachvorträge zu den folgenden Themen gehalten und diskutiert.


Programm

8:30 Check in

09:00 - 09:15 Uhr    Begrüßung | Prof. U. Franzke, Geschäftsführer ILK Dresden

09:15 - 10:00 Uhr    Sektorenkopplung als Flexobilitätsoption - Erfahrungen aus dem Verbundprojekt WindNODE | Herr M. Graebig, 50Hertz

10:00 - 10:30 Uhr    Praktische Anwendungen von Großwärmepumpen | Hr. M. Wördemann, Viessmann

10:30 - 11:00 Uhr  Pause

11:00 - 11:30 Uhr    Niedrigst-Temperatur-Abwärmenutzung durch Salzlösungen | Dr. P. Röllig, Dr. J. Germanus, ILK Dresden

11:30 - 12:00 Uhr    Planung Sektorenkopplung bei den Stadtwerken einer Halb-Millionen-Stadt | Dr. R. Kretschmer, DREWAG/ Sachsenenergie

12:00 - 12:30 Uhr    Aktuelle Forschungen zu Hochtemperatur-Wärmepumpen| Hr. R. Noack, Hr. A. Peusch, ILK Dresden

 

12:30 - 13:30 Uhr Mittagslunch


13:30 - 14:00 Uhr    Wärme- und Kältegroßspeicher als Element der Sektorenkopplung | Prof. T. Urbaneck, TU Chemnitz

14:00 - 14:30 Uhr    Ein Baustein der Energiewende: Neue Entwicklungen der Thermischen Kälteerzeugung | Fr. Ch.Tillmann, Hr. L. Richter, ILK Dresden

 

14:30 - 15:00 Uhr     Pause


15:00 - 15:30 Uhr  
 Dezentrale Experimente zur Sektorenkopplung im Kontext des Urban Energy Labs 4.0 | Prof. R. Streblow, H.Ch. Vering, E.ON, Energy Research Center

15:30 - 16:00 Uhr    Praktische Herausforderungen der Sektorenkopplung aus Sicht eines Herstellers von hydraulischen Modulen in Wärmenetzen | Herr N. Petrick, PEWO GmbH


Teilnahmegebühr

Tagespauschale 195,- EUR inkl. MwSt. / online 95,- EUR inkl. MwSt.
Frühbucherrabatt 175,- EUR
inkl. MwSt. / online 75,- EUR inkl. MwSt. (bis 18.08.2021)

Ausstellungsfläche 250,- EUR 
inkl. MwSt. (ca. 2 qm)

Posterpräsentation 50,- EUR
inkl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Tagungsunterlagen, Kaffee und alkoholfreie Getränke sowie der Mittagslunch.


Hinweis

Da die Vorträge noch nicht von allen Referenten bestätigt sind, kann es zu geringfügigen Programmänderungen kommen.

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.


Anfahrt

Besucheranschrift

Dorint Hotel Dresden 
Grunaer Str. 14
01069 Dresden


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG