Aktuelle Forschungsprojekte

Image Wasser-Luft-Kühler-Kit für Helium Kompressoren in der Kryotechnik
Image Tieftemperatur-Materialprüfkammer
Image Kältemittel- und Kältemaschinenöl-Untersuchungen
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik
Image Akustik und Schwingungen
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image Chemische Wasserbinder/Enteiser für Kältekreisläufe - CheWa
Image Prüfverfahren für elektrische Komponenten
Image Software für die TGA-Planung
Image Messung Isolierverpackung
Image Selbstoptimierendes Raumluftmanagementsystem
Image In-Situ-Untersuchungen zum Quellverhalten von Polymerwerkstoffen unter erhöhten Drücken und Temperaturen
Image Wärmekraftmaschinen
Image Prüfbad-Haube
Image Druckfestigkeitsprüfung von CO2 Anlagen
Image Solare Kühlung

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


NEU: 263 Solarmodule auf dem Dach der Experimentierhalle

ILK Dresden investiert in erneuerbare Energie

6841

Es gibt viele gute Gründe, sich für eine Photovoltaikanlage zu entscheiden.

Die wichtigsten Gründe für uns - als wissenschaftliches Institut – sind die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz. Wir sehen darin einen Beitrag, unseren eigenen ökologischen „Fußabdruck“ zu reduzieren.

In unseren Forschungsprojekten arbeiten wir täglich am Gelingen der Energiewende, da ist eine Selbstbetrachtung im Sinne von Energiereduzierung und Strom aus erneuerbaren Energien zu nutzen, nur zu konsequent. Die 263 Solarmodule (ca. 1.500 m², 99,94 kWp) auf dem Dach unserer Experimentierhalle werden in Zukunft 12 Prozent unseres jährlichen Strombedarfs decken. Das hört sich noch relativ gering an, aber es ist nur ein Puzzle von mehreren Maßnahmen, um CO2 einsparen zu können. Photovoltaikanlagen sind für uns EIN Schlüssel zum Erfolg. Film ansehen

Vielen Dank an die Firma Heckert Solar und die Firma Sunstrom für die professionelle Arbeit.

Ihre Anfrage