Aktuelle Forschungsprojekte

Image Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS
Image Initiierung eines Lithiumkreislaufes – Recycling von Lithiumbromidlösungen aus Absorptionskälteanlagen (ReLiA)
Image Zertifizierbare Verbindungsarten in der Kryotechnik
Image Vakuum-Flüssigeis-Technologie
Image Mikrofluidisches Expansionsventil
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image Aktives Schichtladesystem für Kaltwasserpufferspeicher
Image Befeuchtungsanlage für hochreine Gase
Image Strömungssimulation CFD
Image Textiler Wärme- und Stoffübertrager in KVS-Systemen
Image 3D - Strömungssensor
Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen
Image Praktikum, Diplom, Master, Bachelor
Image Entwicklung eines schnellen Rechenverfahrens..

Sie befinden sich hier:  Startseite /  Forschung und Entwicklung


Tieftemperatur-Messdienstleistungen

Industrie und Forschungsinstitute

Dr. rer. nat. Matthias Schneider

+49-351-4081-609

Thermische Messungen bei tiefen Temperaturen

Komponenten und Bauteile werden beim Abkühlen auf kryogene Temperaturen extremen Belastungen ausgesetzt, darüber hinaus können sich thermische Materialeigenschaften entscheidend verändern. Mit Temperaturwechseltests und der Messung von Wärmeleitfähigkeit, Ausdehnungskoeffizient (auch integral über große Probenabmessungen) sowie Wärmekapazität können Bautteile bei tiefen Temperaturen bis zu 4 K geprüft werden.

Temperaturwechseltests (Zyklieren)

MessgrößeMinimalMaximal
Abkühlgeschwindigkeit25 K/h200 K/min
Abkühlzyklen1beliebig
Messgenauigkeit1 %5 %
Temperaturbereich77 K (4 K)450 K
Probenpräparationaus Kundenmaterial
Probendimensionbis zuØ 400 mm x 550 mm
andere Dimensionen auf Anfrage

Spezifische Wärmeleitfähigkeit

MessgrößeMinimalMaximal
Messbereich10-2 W/(m K)103 W/(m K)
Messgenauigkeit1 %5 %
Temperaturbereich4 K350 K
Probenpräparationaus Kundenmaterial
Probendimensionbis zuØ 60 mm x 20 mm
andere  Dimensionen auf Anfrage

Spezifische Wärmekapazität

MessgrößeMinimalMaximal
Messbereich10-6 K-110-4 K-1
Messgenauigkeit0,1 %5 %
Probendimension4 K350 K
Temperaturbereichaus Kundenmaterial
Probenpräparationbis zu200 x 200 x 200 mm3
andere  Dimensionen auf Anfrage

Spezifischer Ausdehungskoeffizient

MessgrößeMinimalMaximal
Messbereich10-6 K-110-4 K-1
Messgenauigkeit0,1 %5 %
Probendimension4 K350 K
Temperaturbereichaus Kundenmaterial
Probenpräparationbis zu200 x 200 x 200 mm3
andere  Dimensionen auf Anfrage

Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte - Forschung und Entwicklung

Image

Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen

Hygienische Optimierung und Langzeitstabilisierung membranbasierter Wärme- und Stoffübertrager

Image

Intelligente innovative Stromversorgung für supraleitende Spulen

Kompakte leistungsfähige Stromversorgung mit 4-Quadrantensteller

Image

Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“

Verbesserung der hygienischen Prävention durch elektrochemische Dekontamination

Image

Wärmekraftmaschinen

Gewinnung elektrischer Energie aus Abwärme


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG