Aktuelle Forschungsprojekte

Image Industrie-4.0-Membran-Wärme-und-Stoffübertrager (i-MWÜ4.0)
Image Heliumgewinnung aus Erdgas
Image Wärmekraftmaschinen
Image Automatisierte Gasschleife
Image Wasserstoff- und Methan-Versuchsfeld am ILK
Image Zertifizierbare Verbindungsarten in der Kryotechnik
Image MetPCM
Image Primäre Lärmreduktion an Ventilatoren
Image Schalldämpfer mit integrierten Abgaswärmeübertrager
Image Tribologische Untersuchungen im System Öl-Kältemittel-Werkstoff
Image Initiierung eines Lithiumkreislaufes – Recycling von Lithiumbromidlösungen aus Absorptionskälteanlagen (ReLiA)
Image Prüfverfahren für Außenluftfilter
Image Korrosionsinhibitor für Ammoniak-Absorptions-Anlagen
Image GESAMTSYSTEMOPTIMIERUNG VON KÄLTETECHNISCHEN ANLAGENSYSTEMEN FÜR ENERGIEWENDE UND KLIMASCHUTZ
Image Innovativer Helium-Kleinverflüssiger
Image Testzentrum PLWP am ILK

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Hohe Auszeichnung

Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke erhält Ehrenzeichen des VDI

6535,6536,6537

Mit seinem Engagement in der Richtlinienarbeit des VDI verhalf Professor Franzke dem VDI nicht nur in der Steigerung der fachlichen Reputation, sondern vor allem der öffentlichen Wahrnehmung des traditionsreichen Ingenieur-Netzwerkes. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI heute einer der wichtigsten Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft. Am 15. Dezember erhielt Professor Franzke in Düsseldorf das Ehrenzeichen des VDI. Das Ehrenzeichen ist eine hohe Auszeichnung. Die goldene gegossene Plakette trägt auf der Vorderseite die Aufschrift „Für Verdienste um die Technik“. In der Liste der Geehrten finden sich große Namen, die heute zur Geschichte der Technik und damit auch zur Geschichte des VDI gehören, so zum Beispiel Robert Bosch, Claude Dornier und Felix Wankel. Die Verleihung erfolgt jährlich anlässlich einer Vorstandsversammlung des VDI.

Prof. Franzke bringt seit über 20 Jahren seine Expertise in den VDI ein. Auf seine Initiative hin sind viele relevante Richtlinienprojekte durchgeführt worden. Darüber hinaus hat Prof. Franzke den VDI von 2017 bis 2022 im Präsidium des DIN vertreten und VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik gegründet. https://www.vdi.de/tg-fachgesellschaften/vdi-gesellschaft-bauen-und-gebaeudetechnik

Vom Wissenschaftlichen Beirat des VDI ließ Prof. Franzke sich als Vorsitzender des Richtlinienausschusses zur Überarbeitung der Richtlinie VDI 1000 gewinnen. Dies ist die Grundlage der Richtlinienarbeit im VDI. „Seinem Wirken in diesem Ausschuss verdankt der VDI die Anerkennung des VDI-Richtlinienwerks im Ganzen, seinem Wirken im Fachbereich TGA die hohe fachliche Anerkennung der Richtlinienarbeit für diese Branche.“, so Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Direktor des VDI in seiner Laudatio.

Seit mehr als 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen. Mit rund 135.000 Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands.

https://www.vdi.de/news/detail/vdi-zeichnet-verdiente-ehrenamtliche-aus

Ihre Anfrage