Aktuelle Forschungsprojekte

Image Thermostatische Expansionsventile
Image Füllmengenreduzierung
Image Elektrische Komponenten in Kältekreisläufen
Image Kryostate aus GFK oder Metall
Image Aktives Schichtladesystem für Kaltwasserpufferspeicher
Image Wasser-Luft-Kühler-Kit für Helium Kompressoren in der Kryotechnik
Image Industrie-4.0-Membran-Wärme-und-Stoffübertrager (i-MWÜ4.0)
Image Entwicklung eines schnellen Rechenverfahrens..
Image Entwicklung und Erprobung des Einsatzes von Phasenwechselmaterialien an WEMS (Window Energy Management Systems)
Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen
Image Untersuchungen von Werkstoffen
Image Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“
Image Primäre Lärmreduktion an Ventilatoren
Image 3D - Strömungssensor
Image Laseroptische Strömungsmessung
Image Entwicklung von Handlungsempfehlungen für praxisgerechte Lüftungskonzepte und Entwicklung eines CO2-Berechnungstools

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Verein zur Förderung der Luft- und Kältetechnik e.V.:

Prof. Reichel ist neuer Vorstandsvorsitzender

5752

Der Verein zur Förderung der Luft- und Kältetechnik e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 2. Juli 2021 einen neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt:

Professor Dr.-Ing. Mario Reichel tritt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Achim Trogisch an, der nach 16 Jahren nicht mehr als Vorstandsvorsitzender kandidiert. Die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Eberhard Wobst und Dr.-Ing. Gerd Bannasch wurden erneut gewählt.

Prof. Dr.-Ing. Mario Reichel, geboren am 2. Juni 1960, hat eine Professur für Gebäudeklimatechnik / Integrale Planung.

Seine wissenschaftliche Tätigkeit an der Westsächsischen Hochschule Zwickau steht im Einklang mit dem Vereinszweck, dessen Ziel es unter anderem ist, neueste wissenschaftliche Errungenschaften auf den ILK-Fachgebieten zu verbreiten, als auch den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Professor Reichel: „Mit meiner Leidenschaft für die Luft- und Kältetechnik und als innovationsgeprägter Mensch sehe ich meine Hauptaufgabe darin, das ILK als Bindeglied zwischen Forschung und Entwicklung und der Industrie zu stärken und den Technologietransfer zum Nutzen unserer Zukunft und unserer Lebensqualität weiter zu forcieren.“

In seiner beruflichen Entwicklung hatte Herr Reichel von 2003 bis 2012 die Professur für Wärme- und Versorgungstechnik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau inne. Anschließend ging er an die HTW Dresden für die Professur Technische Gebäudeausrüstung und regenerative Energiesysteme. Seit 2019 ist er wieder an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Der Geschäftsleiter der ILK gGmbH, Professor Franzke, bedankte sich für das große Engagement des gesamten Vorstandes und insbesondere für den unermüdlichen Einsatz von Professor Trogisch: „Ich danke ihm für seine intensive und sehr erfolgreiche Arbeit als Vorstandsvorsitzender. Er war immer ein kompetenter und zuverlässiger Gesprächspartner, dem das Wohl des ILK sehr am Herzen lag.

Professor Trogisch trat bereits 1973 dem damaligen ILK bei. Dieser langjährigen Verbundenheit hat der Verein mit dem Titel Ehrenvorsitzender Rechnung getragen. Zugleich freue ich mich, dass wir Herrn Prof. Reichel gewinnen konnten. Seine Entscheidung bei unserem Förderverein als Vorsitzender zu wirken und den Verein zu führen, bietet uns die Möglichkeit, die Kontinuität zu wahren aber auch neue Themen zu besetzen."

Der Verein zur Förderung der Luft- und Kältetechnik e.V.

… ist alleiniger Gesellschafter des ILK Dresden. Der ILK-Förderverein hat somit maßgeblichen Anteil an der langfristigen Sicherung der Neutralität des ILK-Technologieunternehmens im Sinne einer Firmen- und Branchenunabhängigkeit sowie an der Sicherung der Gemeinnützigkeit des ILK.

Zum Vorstand gehören: Prof. Dr.-Ing. Mario Reichel (Vorstandsvorsitzender), Prof. Eberhard Wobst (Stellvertreter), Dr.-Ing. Hans-Gerd Bannasch (Stellvertreter). Kassenprüferin ist Frau Rechtsanwältin Ilse Wülfrath.     

Ihre Anfrage