Aktuelle Forschungsprojekte

Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Software für Prüfstände
Image Testzentrum PLWP am ILK
Image Innovativer magnetbasierter Parawasserstoffkonverter
Image Heat2Power
Image Wasserstoff- und Methan-Versuchsfeld am ILK
Image Innovativer Helium-Kleinverflüssiger
Image Tieftemperatur-Messdienstleistungen
Image Luft-Wasser Wärmepumpen
Image Selbstoptimierendes Raumluftmanagementsystem
Image Drallfrei unterwegs...
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image Cl.Ai.Co - Clever Air Components
Image Prüfstand für Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Neu: Schultisch mit eigenem Luftreiniger

flexibel und nachhaltig für dezentrale Luftreinigung

Ein aktuelles Forschungsprojekt des ILK Dresden arbeitet an der Entwicklung eines dezentralen Luftreinigungsgerätes für Tischmöbel. Ziel ist die direkte Erfassung und Filterung von Atemluft am Arbeits- bzw. Schultisch. Mit der Erfassung der belasteten Luft direkt an der Quelle wird die Durchmischung der Raumluft mit einer möglichen Virenlast und anderen Schadstoffen verhindert. So könnte eine sehr effektive und weitgehend geräuscharme Luftreinigung realisiert werden.

Schnelle und flexible Verfügbarkeit

Das Gerät könnte kurzfristig insbesondere in Schulen den sicheren Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen ermöglichen, aber auch langfristig helfen, die Auswirkung der jährlich auftretenden Grippewelle zu minimieren. Das Gerät wird als Nachrüstmodul für vorhandene Möbel oder als Komponente für die Integration in neue Tischmöbel konzipiert. Es kann aber auch in Großraumbüros oder Konferenzräumen zum Einsatz kommen.

Bedarfsgerechte Funktionalität sorgt für Nachhaltigkeit

In Zeiten ohne Notwendigkeit zur Pandemievorsorge dienen die Möbel der ursprünglichen Funktion als (Schreib-)Tisch und verursachen keine Betriebskosten. Darüber hinaus kann die Reinigungsfunktion bei Bedarf jederzeit aktiviert werden, um z.B. bei der jährlich auftretenden Grippewelle einen effektiven Gesundheitsschutz zu ermöglichen. Diese bedarfsgerechte Funktion sichert eine hohe Nachhaltigkeit der neuen Tischmöbel mit Luftreinigungsfunktion.

Die ILK Dresden - Projektschwerpunkte sind:

  • die geeignetste Art der Reinigung. Dabei liegt der Fokus auf Filter, UV-C und Ionisierung.
  • der Erfassungsgrad der Atemluft, welcher vorrangig mit Wirbelhaube oder Prallplatte optimiert werden soll

Projektträger: Euronorm


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte

Image

CO2-Trockeneis-Sublimation zur Tieftemperaturkühlung

Entwicklung eines Sublimations-Wärmeübertragers

Image

Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik

3D-Fertigung von Mikrowärmeübertragern

Image

Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen

Hygienische Optimierung und Langzeitstabilisierung membranbasierter Wärme- und Stoffübertrager

Image

Intelligente innovative Stromversorgung für supraleitende Spulen

Kompakte leistungsfähige Stromversorgung mit 4-Quadrantensteller

Image

Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“

Verbesserung der hygienischen Prävention durch elektrochemische Dekontamination


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG