Aktuelle Forschungsprojekte

Image MetPCM
Image Selbstoptimierendes Raumluftmanagementsystem
Image ML-basierte Module für intelligente TGA-Planungssoftware
Image Cl.Ai.Co - Clever Air Components
Image Wasserstoff- und Methan-Versuchsfeld am ILK
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS
Image Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen
Image Panel mit indirekter Verdunstungskühlung über Membran
Image Korrosionsinhibitor für Absorptionskälteanlagen
Image Lüftungsgerät mit akustischer Regelungsoption
Image Software für die TGA-Planung
Image Untersuchungen von Werkstoffen
Image Tieftemperaturtribologie
Image Vakuum-Flüssigeis-Technologie
Image Chemische Wasserbinder/Enteiser für Kältekreisläufe - CheWa
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide

Sie befinden sich hier:  Startseite /  Messungen und Prüfungen


Thermostatische Expansionsventile

Industrie

Dr.-Ing. Matthias Böhm

+49-351-4081-5211

Arbeitet das TEV eigentlich richtig?

Wir unterstützen die Industrie in ihrem Bestreben, energieeffiziente Kälteanlagen und Wärmepumpen nach dem Kaltdampfprozess zu entwickeln.

Das ILK Dresden erbringt folgende Leistungen für Sie:

Das ILK Dresden ist seit über 20 Jahren auf dem Gebiet der Leistungsprüfungen an Kältemittelverdichtern und Verflüssigungsätzen tätig.

Unser Angebot umfasst auch die Untersuchung thermostatischer Expansionsventile (TEV) mit äußerem Temperaturfühler.

Die Prüfungen der TEV werden unter Berücksichtigung der Standards

  • AHRI 750 (2007),
  • ANSI/ ASHRAE 17 (2008, Bild 1) und
  • ASERCOM-Statement (9_GER_Dimensionierung_von_TXV_2011)

an einem geeigneten Kältekreis durchgeführt (Bild 2).
Aktuelle Kalibrierungen der Messsysteme sind selbstverständlich.

Die Prüfungen sind mit den Kältemitteln A1 (u.a. R134a, R404A, R407A, R407C, R407F, R448A, R513A, R452A etc.) bis zu einem Massestrom von ca. 400 kg/h (ca. 20 kW für R134a) möglich.

Zusatzleistungen

Die Untersuchung folgender Einflüsse auf das Ventilverhalten ist möglich:

  • Einlaufzeit
  • Hysterese
  • instationäre Prüfung / Zeitkonstante
  • Druckverlust
  • Unterkühlung
  • Umgebungstemperatur
  • krit. Druckverhältnis

Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte - Messungen/ Prüfungen

Image

Wasserstoff- und Methan-Versuchsfeld am ILK

Gleichzeitig Drücke bis 1000 bar, Temperaturen bis –253°C

Image

Korrosionsinhibitor für Absorptionskälteanlagen

Chromatfreie Inhibitoren für LiBr-AKA

Image

Untersuchung von Kühlsolen

Arbeitsstoffdaten für Sekundärkreisläufe

Image