Aktuelle Forschungsprojekte

Image Elektrische Komponenten in Kältekreisläufen
Image Innovatives Tieftemperaturkühlsystem zur Rekondensation / Verflüssigung von technischen Gasen bis 77 K
Image Untersuchungen von Werkstoffen
Image Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen
Image Automatisierte Gasschleife
Image Prüfstände zur Messung der Luftleistung
Image Testzentrum PLWP am ILK
Image Heliumgewinnung aus Erdgas
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide
Image Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“
Image Kryoflüssigkeitspumpen für tiefkalt verflüssigte Gase wie z.B. LIN, LOX, LHe, LH2, LNG, LAr
Image Entwicklung und Erprobung des Einsatzes von Phasenwechselmaterialien an WEMS (Window Energy Management Systems)
Image Praktikum, Diplom, Master, Bachelor
Image Leistungsangebot Laboranalysen
Image Hochtemperatur Wärmepumpe
Image Seminar Lecksuche / Dichtheitsprüfung in der Kältetechnik

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Die 16. Cryogenics erreichte online weltweit 60 Teilnehmer

Alle Beiträge des ILK Dresden zum Download verfügbar

5925,5927

Die 16. Cryogenics vom 5.-7.10.2021 fand erstmals nur online statt und konnte dennoch weltweit 60 Teilnehmer aus USA, China, Russland, Indien, Schweden, Frankreich, UK, Niederlande, Polen, Ukraine, Rumänien, Schweiz, Tschechische Republik sowie Deutschland verzeichnen. Damit hat die Cryogenics online 14 Zeitzonen überbrückt. Im Mittelpunkt standen Top-Herausforderungen, wie …

  • Angewandte Supraleitung (SC-Magnete, SC-Kabel mit flüssigem Stickstoff, Stromversorgungen für SC)
  • Weltraum-Kryogenik (Kryogenes Methangemisch als Treibstoff)
  • Kryogene Brennstoffe und Energiespeicherung (Tieftemperatur-Phasengleichgewichte für die Flüssiggasproduktion, LAES)
  • Kryogene Trennung von Isotopen (H2-Isotopentrennung)
  • Kryobiologie - Kryokonservierung - Kryotherapie (Kryokonservierung von Gewebe, Kryoablation, WBC, PBC Temp.-Bereich -90°C bis -150°C (123K))

Das ILK Dresden war mit mehreren Referenten online vertreten. Beispielsweise Dr. Norbert Gust mit „Effiziente rekuperative 4-Quadranten-Stromversorgung für supraleitende Solenoide“, Dr. Andreas Kade mit „Kryostate für den kryogenen Stromkomparator“, Gregor Trommler mit „Neuartige magnetische, rauscharme, glasfaserverstärkte Kunststoffkryostate für die Magnetokardiographie des menschlichen Herzens", sowie natürlich Dr. Ralf Herzog, Honorary Director des ILK Dresden und Präsident der IIR Sektion A "Cryogenics and Liquefied gases".

Den 2. Platz beim Posterwettbewerb gewann der ILK Dresden-Wissenschaftler Martin Klupsch. Bei seiner Postervorstellung ging es um die Ergebnisse eines Hochdruck-Versuchsstandes. Im Rahmen des Verbundprojektes Methquest (www.methquest.de) wurde ein Hochdruck-Methangasystem für Schiffsantriebe (Fähren, Schlepper) entwickelt, aufgebaut und getestet. Enge Partner dabei sind Rolls-Royce Solutions GmbH (MTU Ludwigshafen) und Kelvion.

2023 soll die nächste Cryogenics wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden – dann als Heimspiel in Dresden.

SAFE THE DATE!

24.-28. April 2023 17th Cryogenics | IIR Konferenz

 

Copyright © IIF/IIR. Published with the authorization of the International Institute of Refrigeration (IIR): www.iifiir.org

Ihre Anfrage