Aktuelle Forschungsprojekte

Image Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image Entwicklung von Handlungsempfehlungen für praxisgerechte Lüftungskonzepte und Entwicklung eines CO2-Berechnungstools
Image Untersuchung von Kühlsolen
Image Prüfverfahren zur dynamischen Alterung von Werkstoffen
Image Kältemittel- und Kältemaschinenöl-Untersuchungen
Image Druckfestigkeitsprüfung von CO2 Anlagen
Image Entwicklung Prüfverfahren und Prüfstand für stationäre Einbau-Kältesätze
Image Entwicklung eines schnellen Rechenverfahrens..
Image Sole (Wasser)-Wärmepumpen
Image Befeuchtungsanlage für hochreine Gase
Image Seminar Lecksuche / Dichtheitsprüfung in der Kältetechnik
Image Hochtemperatur Wärmepumpe
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik
Image Vakuum-Flüssigeis-Technologie
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Entwicklung eines schnellen Rechenverfahrens..

Sächsische Aufbaubank

01/2019-12/2021

Prof. Tobias Kempe

+49-351-4081-5317

in Bearbeitung

CFturbo

..für die Auslegung von Turbomaschinen basierend auf IBM

Vorhabensbeschreibung

Das Ziel dieses Verbundprojektes im Rahmen der industriellen Forschung ist die methodische Entwicklung eines neuartigen Simulationsverfahrens für die effiziente numerische Berechnung der Strömung in Schaufelkanälen von rotierenden Laufrädern und feststehenden Diffusoren. Mit dem neuen Rechenverfahren kann, im Gegensatz zum aktuellen Stand der Technik, interaktiv die Auswirkung geometrischer Änderungen der Schaufelkontur auf die Strömung berechnet und visualisiert werden. Diese schnelle Rückkopplung zwischen Änderung und Ergebnis ist essentiell für die Implementierung zukünftiger Verbesserungsstrategien in der Auslegung von Turbomaschinen. Das Simulationsverfahren wird basierend auf aktuellen hocheffizienten numerischen Methoden aus dem wissenschaftlichen Rechnen entwickelt. Während das ILK Dresden vorrangig die methodische Entwicklung und Implementierung der numerischen Methode zur Strömungssimulation übernimmt, erfolgt seitens CFturbo die Entwicklung geeigneter Pre- und Postprocessingstrategien auf Basis der aus der Simulation gewonnenen Daten. Das aktuelle Projekt fokussiert auf die Entwicklung der numerischen und softwaretechnischen Grundlagen.


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte

Image

Charakterisierung von Supraleitern in Wasserstoffatmosphäre

Sind Supraleiter wirklich mit Wasserstoff kompatibel?

Image

Korrosionsinhibitor für Ammoniak-Absorptions-Anlagen

Eine Alternative zu Chrom(VI)-Verbindungen

Image

Entwicklung eines kryogenen magnetbasierten Luftzerlegers

Angewandte kryogene Magnetohydrodynamik zur Sauerstoffanreicherung

Image

Mollier hx-Diagramm

Prozessdarstellung im hx-Diagramm

Image

Sole (Wasser)-Wärmepumpen

Prüfungen nach EN 14511 und 14825