Aktuelle Forschungsprojekte

Image Electrical components in refrigeration circuits
Image All-in-one device for freeze-drying and production of biomaterial
Image Tribological investigations of oil-refrigerant-material-systems
Image Industry 4.0 membrane heat and mass exchanger (i-MWÜ4.0)
Image Heat2Power
Image Brine (water)-water heat pump
Image Pulse-Tube-Refrigerator with sealed compressor
Image Air-flow test rig for fan characteristic measurement
Image Performance tests of condensing units
Image 3D - Air flow sensor
Image Energy efficiency consulting - cogeneration systems
Image Behavior of multiphase cryogenic fluids
Image Non- invasive flow measurements
Image Electrochemical decontamination of electrically conducting surfaces „EDeKo II“
Image In-Situ-Swelling Behaviour of Polymer Materials in Flammable Fluids
Image Low temperature – test facilities

You are here:   /  Home


For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen

Dr.-Ing. Ralph Krause

+49-351-4081-5318

Flexible, adaptierbare Bauteile auf Basis funktionalisierter Textilien

[Translate to EN:]

Gesamtziel

Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung einer Technologie zur Herstellung neuartiger Halbzeuge auf Basis aktorischer, textiler Preforms und darauf abgestimmter Steuerungsmechanismen am Beispiel eines gestaltvariablen und belastungsgerecht stellbaren Laufradflügels für axiale Strömungsmaschinen. So dienen solche Schaufeln z.B. als Windräder der Energiegewinnung oder auch der Energieübertragung im Falle von Axialventilatoren. Die lastgerechte Konstruktion und Anordnung dieser Schaufeln in der Strömungsmaschine beeinflusst dabei entscheidend sowohl die Energieeffizienz als auch die Lärmemission. Durch Einsatz der neuen Materialien und Steurermechanismen werden völlig neue Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduktion der Schallemission erschlossen. 

Durch die dreidimensionale Integration von Smart Materials (schaltbare Formgedächtnislegierungen-FGL, z.B. auf der Basis von NiTi) in eine textile Verstärkungsstruktur oder als eigenständige textile Verstärkungsstruktur und die Anbindung an die notwendige Steuerungselektronik werden diese Halbzeuge in ihrer Form flexibel steuerbar und können kurzfristig an die funktionellen Anforderungen in technischen Prozessen angepasst werden.

  • jlj
  • jhk
  • degfd

[Translate to EN:]

Partner gesucht

Die Projektziele erfordern die Zusammenarbeit verschiedenster Branchen. Konkret involviert sind

  • Metallurgie,
  • Werkstoffprüfung,
  • Schaltungsdesign und Steuerungsentwicklung,
  • Institute aus den Bereichen Textilforschung und textiler Leichtbau ,
  • Luft- und Kältetechnik sowie
  • Simulation und Berechnung von Strömungsprozessen und
  • Endanwender aus dem Klimaanlagenbau.

Damit wird ein kompetentes Konsor-tium gebildet, das die gesamte Prozesskette von der Composite Herstellung über Strömungssimulation und Prozesssteuerung bis zum Endprodukt abdeckt.

Die beteiligten Institute und Firmen erwerben im Projekt einen Know-How-Vorsprung, der zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland und speziell zur Festigung der Leaderposition im Bereich technischer Textilien beiträgt. Es wird an-gestrebt, das gebildete Partnerkonsortium in weiterführenden Forschungsarbeiten im Kompetenzbereich des compositebasierten Leichtbaus in Form eines offenen Pools zu etablieren, in den u.a. Textilproduzenten und weitere Endanwender z.B. aus dem Energieanlagenbau zu integrieren sind.

Für die Teilnahme am Forschungsvorhaben ist eine Eigenbeteiligung erforderlich.Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben. 


Your Request

Further Projects

Image

All-in-one device for freeze-drying and production of biomaterial

with automated freezing and sterilisation option

Image

Investigation according to DIN EN ISO 14903

These tests according to DIN EN ISO 14903 are possible at ILK Dresden