Image Tieftemperatur-Messdienstleistungen
Image Kältemengenzähler
Image Innovativer Helium-Kleinverflüssiger
Image Wasserstoff- und Methan-Versuchsfeld am ILK
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Drallfrei unterwegs...
Image Intelligente innovative Stromversorgung für supraleitende Spulen
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS
Image Schalldämpfer mit integrierten Abgaswärmeübertrager
Image Prüfstände für Kälte- und Wärmepumpentechnik
Image Lecksuche und Dichtheitsprüfung
Image Cl.Ai.Co - Clever Air Components
Image Pulse-Tube Kryokühler
Image Energieeffizienzberatung Kraft-Wärme-Kälte
Image Controlled Rate Freezing-Gerät für Multiwellplatten (CRF-Multi)
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik

Sie befinden sich hier:  Startseite /  Forschung und Entwicklung


Kalibrierung von Tieftemperatursensoren

Industrie und Forschungsinstitute

Dr. rer. nat. Matthias Schneider

+49-351-4081-609

Vergleichsmessung von Tieftemperaturthermometern

Korrektes und zuverlässiges Messen ist die Voraussetzung für eine hoch qualifizierte Forschung und Industrieproduktion. Mit Hilfe der Vergleichsmessung können folgende Sensoren kalibriert werden:

  • Widerstandsthermometer mit positiven Temperaturkoeffizienten (z.B. Platin- und Rhodiumeisen-Widerstandsthermometer)
  • Widerstandsthermometer mit negativen Temperaturkoeffizienten (z.B. Cernox™- und Germanium-Thermometer) 
  • Dioden und Thermoelemente.

Der Messplatz ist automatisiert und über einen PC ansteuerbar. Damit werden Temperaturen entsprechend einer Stützstellentabelle angefahren. Die Kalibrierung erfolgt an Sekundärthermometern, die von autorisierten Stellen durch Vergleich an Normalgeräten kalibriert wurden. Zusätzlich wird bei jeder Kalibrierung eine Fixpunktüberprüfung (bei LHe oder LN2) durchgeführt. Für den Tieftemperaturbereich steht ein kalibrierter Cernox-Sensor zur Verfügung. Eine Erweiterung des Messplatzes erlaubt nun die gleichzeitige Kalibrierung von ca. 20 Sensoren.

Parameter

MessgrößeMinimalMaximal
Messbereich1,5 K350 K
Messgenauigkeit5 mK (1,5 ... 4,2 K)50 mK (80 ... 350 K)
Probendimensionübliche Sensorpackages 
Probenpräparationnicht erforderlich 

Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte - Forschung und Entwicklung

Image

Nichtinvasive Strömungsmessung

PDPA - Strömungsfelder und Partikelgrößen

Image

Thermische Speicherung mit PCM

Von der Speicheraufgabe zur Anwendung

Image

Rauscharme, nichtmetallische Flüssig-Heliumkryostate

Magnetisch rauscharm für z.B. SQUID-Anwendungen

Image

Kryostate aus GFK oder Metall

Lageunabhängig, nicht-metallisch, hohe Standzeit für flüssig Stickstoff und flüssig Helium

Image

Strömungssimulation CFD

Wissenschaftliche Untersuchung von Strömungen


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG