Aktuelle Forschungsprojekte

Image Stoffdatenmodule
Image Tieftemperatur-Messdienstleistungen
Image Klimatechnik-Betriebsoptimierung mittels maschinellem Lernen
Image Prüfung mobiler Leckdetektoren nach DIN EN 14624
Image Untersuchung von Kühlsolen
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image Textiler Wärme- und Stoffübertrager in KVS-Systemen
Image Kältemengenzähler
Image Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation mit TRNSYS
Image Seminar Lecksuche / Dichtheitsprüfung in der Kältetechnik
Image Rauscharme, nichtmetallische Flüssig-Heliumkryostate
Image Prüfstand für Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801
Image Verhalten mehrphasiger kryogener Fluide
Image Prüfstände zur Messung der Luftleistung
Image Reduzierung der Expansionsverluste von Kälteanlagen
Image Thermische Kälteerzeugung / Absorptionskältetechnik

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Die 16. Cryogenics erreichte online weltweit 60 Teilnehmer

Alle Beiträge des ILK Dresden zum Download verfügbar

Die 16. Cryogenics vom 5.-7.10.2021 fand erstmals nur online statt und konnte dennoch weltweit 60 Teilnehmer aus USA, China, Russland, Indien, Schweden, Frankreich, UK, Niederlande, Polen, Ukraine, Rumänien, Schweiz, Tschechische Republik sowie Deutschland verzeichnen. Damit hat die Cryogenics online 14 Zeitzonen überbrückt. Im Mittelpunkt standen Top-Herausforderungen, wie …

  • Angewandte Supraleitung (SC-Magnete, SC-Kabel mit flüssigem Stickstoff, Stromversorgungen für SC)
  • Weltraum-Kryogenik (Kryogenes Methangemisch als Treibstoff)
  • Kryogene Brennstoffe und Energiespeicherung (Tieftemperatur-Phasengleichgewichte für die Flüssiggasproduktion, LAES)
  • Kryogene Trennung von Isotopen (H2-Isotopentrennung)
  • Kryobiologie - Kryokonservierung - Kryotherapie (Kryokonservierung von Gewebe, Kryoablation, WBC, PBC Temp.-Bereich -90°C bis -150°C (123K))

Das ILK Dresden war mit mehreren Referenten online vertreten. Beispielsweise Dr. Norbert Gust mit „Effiziente rekuperative 4-Quadranten-Stromversorgung für supraleitende Solenoide“, Dr. Andreas Kade mit „Kryostate für den kryogenen Stromkomparator“, Gregor Trommler mit „Neuartige magnetische, rauscharme, glasfaserverstärkte Kunststoffkryostate für die Magnetokardiographie des menschlichen Herzens", sowie natürlich Dr. Ralf Herzog, Honorary Director des ILK Dresden und Präsident der IIR Sektion A "Cryogenics and Liquefied gases".

Den 2. Platz beim Posterwettbewerb gewann der ILK Dresden-Wissenschaftler Martin Klupsch. Bei seiner Postervorstellung ging es um die Ergebnisse eines Hochdruck-Versuchsstandes. Im Rahmen des Verbundprojektes Methquest (www.methquest.de) wurde ein Hochdruck-Methangasystem für Schiffsantriebe (Fähren, Schlepper) entwickelt, aufgebaut und getestet. Enge Partner dabei sind Rolls-Royce Solutions GmbH (MTU Ludwigshafen) und Kelvion.

2023 soll die nächste Cryogenics wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden – dann als Heimspiel in Dresden.

SAFE THE DATE!

24.-28. April 2023 17th Cryogenics | IIR Konferenz

 

Copyright © IIF/IIR. Published with the authorization of the International Institute of Refrigeration (IIR): www.iifiir.org


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte

Image

Sole (Wasser)-Wärmepumpen

Prüfungen nach EN 14511 und 14825

Image

Software für Prüfstände

Individuelle Software für komplexe Prüfungen und Auswertungen

Image

Hochtemperatur Wärmepumpe

Abwärme von Industrieprozessen nutzen

Image

CO2-Trockeneis-Sublimation zur Tieftemperaturkühlung

Entwicklung eines Sublimations-Wärmeübertragers

Image

Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik

3D-Fertigung von Mikrowärmeübertragern


Kontakt

Institut für Luft- und Kältetechnik - Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Bertolt-Brecht-Allee 20, 01309 Dresden


Sekretariat der Geschäftsleitung

+49-351-4081-520

+49-351-4081-525

Bild ISO 9001
Bild Zuse Mitglied Bild SIG