Aktuelle Forschungsprojekte

Image Laseroptische Strömungsmessung
Image Seminar Lecksuche / Dichtheitsprüfung in der Kältetechnik
Image Aktives Schichtladesystem für Kaltwasserpufferspeicher
Image Prüfverfahren für Außenluftfilter
Image Lebensdauerprognose von Hermetikverdichtersystemen
Image 3D - Strömungssensor
Image Prolatent
Image Innovativer magnetbasierter Parawasserstoffkonverter
Image Leistungsprüfung an Kältemittelverdichtern
Image Tribologische Untersuchungen im System Öl-Kältemittel-Werkstoff
Image Software für Prüfstände
Image Mikrowärmeübertrager in der Kältetechnik
Image Kalibrierung von Tieftemperatursensoren
Image Industrie-4.0-Membran-Wärme-und-Stoffübertrager (i-MWÜ4.0)
Image Energieeffizienzbewertung und optimierte Betriebsführung von gewerblichen Kälteanlagen
Image Prüfstände zur Messung der Luftleistung

Sie befinden sich hier:   /  Startseite


Einweihung EFRE-Geochronologie- und aDNA-Labore der Senckenberg Gesellschaft in Dresden

Projektentwicklung und Bauüberwachung durch ILK Dresden

Unser jüngstes Projekt für die Senckenberg Gesellschaft in Dresden-Klotzsche ist fertiggestellt. Die Kolleginnen und Kollegen vertrauen den Klimatechnikern des ILK Dresden seit vielen Jahren. Deshalb haben sie uns von der Projektentwicklungsstudie bis zur Bauüberwachung mit der Einrichtung des EFRE-geförderten Geochronologie- und aDNA-Labors beauftragt.

Im Labor der Geologen, welche beim Museum für Mineralogie und Geologie angesiedelt sind, erfolgt im Wesentlichen die Element- und Isotopenanalyse verschiedener Minerale und Gesteine. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Analyse und Datierung von Gesteinsproben in Afrika und Europa. Hier beschäftigt die Kolleginnen und Kollegen speziell der Aufbau der mitteleuropäischen Erdkruste und deren Entstehung im Zusammenhang mit der Gebirgsbildung im Zuge der Drift des Gondwana-Megakontinents. Aber nicht zuletzt steht auch die sehr interessante Geologie unserer sächsischen Heimat https://www.senckenberg.de/de/wissenschaft/publikationen/monobiblio/geologica-saxonica/ im Vordergrund.

Das molekulargenetische Labor des Museums für Tierkunde beschäftigt sich mit dem Wettlauf der Arten und deren Systematik. Die Förderung wurde u.a. möglich, weil die Laborleiterin Frau Dr. Hundsdörfer wesentliche Teile der bedeutenden Wink-Sammlung https://www.uni-heidelberg.de/institute/fak14/ipmb/phazb/akwink.html übernommen hat. Diese Sammlung beinhaltet Materialproben mit unwiederbringlichen DNA-Sequenzen: https://www.senckenberg.de/de/institute/senckenberg-naturhistorische-sammlungen-dresden/museum-fuer-tierkunde/dd-sekt-molekulargenetisches-labor/

Nun wird das für den Wissenschaftsstandort Sachsen lt. SMWK sehr wichtige Projekt vom Staatsminister Gemkow und dem Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft Prof. Dr. Tockner am 1. Dezember 2022 offiziell eingeweiht.


Ihre Anfrage zum Projekt

Weitere Projekte

Image

Entwicklung hydrolysebeständiger Hotmelt-Klebeverbunde für Prozessluft- und Klimaanwendungen unter Einhaltung hygienischer Anforderungen

Hygienische Optimierung und Langzeitstabilisierung membranbasierter Wärme- und Stoffübertrager

Image

Intelligente innovative Stromversorgung für supraleitende Spulen

Kompakte leistungsfähige Stromversorgung mit 4-Quadrantensteller

Image

Elektrochemische Dekontamination leitfähiger Oberflächen „EDeKo II“

Verbesserung der hygienischen Prävention durch elektrochemische Dekontamination

Image

Wärmekraftmaschinen

Gewinnung elektrischer Energie aus Abwärme