Aktuelle Forschungsprojekte

Image Textiler Wärme- und Stoffübertrager in KVS-Systemen
Image Leistungsprüfung an Kältemittelverdichtern
Image Prüfung mobiler Leckdetektoren nach DIN EN 14624
Image ML-basierte Module für intelligente TGA-Planungssoftware
Image Entwicklung eines kryogenen magnetbasierten Luftzerlegers
Image Kältemittel- und Kältemaschinenöl-Untersuchungen
Image Prüfverfahren zur dynamischen Alterung von Werkstoffen
Image Drallfrei unterwegs...
Image For(W)ing - Laufradflügel für Strömungsmaschinen
Image Energieeffizienzberatung Kraft-Wärme-Kälte
Image IO-Scan – Integral messendes Optisches Scanverfahren
Image Initiierung eines Lithiumkreislaufes – Recycling von Lithiumbromidlösungen aus Absorptionskälteanlagen (ReLiA)
Image Sole (Wasser)-Wärmepumpen
Image Chemische Wasserbinder/Enteiser für Kältekreisläufe - CheWa
Image All-In-One Gerät für Gefriertrocknung und Biomaterialherstellung
Image 3D - Strömungssensor

Sie befinden sich hier:  Startseite /  News /  Informationen / Veranstaltungen


Besuchen Sie uns auf der E-world energy & water 2017

Halle 7/ Stand 7-420, Themenbereich Smart Energy

963,964

ILK auf der europäischen Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft gemeinsam mit ENERGY SAXONY

Vom 7. bis 9. Februar 2017 zeigt das ILK innovative Energietechnologien auf dem Gemeinschaftsstand von ENERGY SAXONY

Die E-world 2017 steht erneut im Zeichen von Smart Energy. In der Themenwelt werden über 150 Unternehmen und Institutionen intelligente und effiziente Lösungen zur Energieerzeugung, Energiespeicherung, Stromübertragung und Verbrauchssteuerung präsentieren. Schwerpunkte in der Themenwelt Smart Energy bilden Energy Storage, Smart City-Lösungen und IT-Security.

Durch den weiteren Ausbau des Erneuerbare Energien Sektors stellt die Volatilität der Einspeisung eine Herausforderung für die Netzstabilität dar. Vorerst muss trotz steigender Nettoleistung der installierten Windkraftanlagen eine ausreichende Reserve konventioneller Kraftwerke vorgehalten werden.

Für diese Herausforderung hat das ILK Dresden mit seinem innovativen Flüssigluftenergiespeicher (FLES) eine zuverlässige und effiziente Lösung zur Speicherung von Elektroenergie entwickelt, wodurch Investitionskosten um bis zu 40% gegenüber dem Stand der Technik für dieses Verfahren reduziert werden können.Das Modell kann am Gemeinschaftsstand besichtigt werden.

Für die Klimatisierung von Gebäuden sowie für die Kühlung von Lebensmitteln und Produktionsprozessen wird Kälte benötigt. Die Kältebereitstellung erfolgt meist strombetrieben. Mit der Speicherung von Kälte können Kälteerzeugung und Kälteanwendung zeitlich entkoppelt werden. Die Vakuum-Flüssigeis-Technologie des ILK verbindet höchstmögliche Effizienz der Eiserzeugung mit hoher Speicherdichte sowie den Vorteilen des umweltfreundlichen und preiswerten Speichermaterials Wasser. Die Pumpfähigkeit des Speichermediums eröffnet hervorragende Potentiale zum Lastmanagement sowie zur effektiven Integration erneuerbarer Energien.

Ihre Anfrage

weitere Informationen und Veranstaltungen